Wenn diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.
 


 
 
[KUNDEN_ANREDE] [KUNDEN_NAME]!
 
Früher hieß der stille Gesellschaftsvertrag "Wer will, kann", heute lautet die allgegenwärtige Drohung "Wer nicht aufpasst, rutscht". Das ist ein aktuelles Zitat des Soziologen Heinz Bude. Schaut man in Facebook in den einschlägigen Foren, dann wird sehr schnell klar, dass UnternehmerInnen und dabei im Besonderen EPU nicht von dieser Entwicklung ausgenommen sind.

Manches hat sich in den letzten Jahren verbessert: Stichworte Arbeitslosengeld oder Krankengeld für UnternehmerInnen. Aber so richtig glücklich scheint niemand damit zu sein. Woran das wohl liegt? Unternehmer und Unternehmerin sein bedeutet immer ein Risiko eingehen, das wird und soll so bleiben, aber im Zeitalter des Outsourcing, hat sich das Unternehmerbild und viele damit verbundene Umstände gewandelt. Die Institutionen haben diese Tatsache aber bislang offenbar nur ungenügend realisiert. Was hilft? Nicht jammern – sondern tun, um es mit Kant zu sagen.

Mit unternehmerischen Grüßen
Die Redaktion
 
E-Mail Marketing mit der DIRECT MARKETING TOOLBOX E-Mail Marketing mit der DIRECT MARKETING TOOLBOX

E-Mail Marketing zählt zu den wahrscheinlich am meisten unterschätzten Bereichen des Online Marketings. Während Mobile, Social Media oder Content Marketing als die großen Online-Trends in aller Munde sind und die Blog- und Agenturseiten davon fast überlaufen, befindet sich das Thema E-Mail Marketing in einem scheinbaren Dornröschenschlaf und wartet darauf aufgeweckt zu werden. Ein Advertorial im Auftrag der POST AG.


Altes Wissen, oder wird das Wissen von gestern in der Wirtschaft gebraucht "Altes Wissen", oder wird das Wissen von gestern in der Wirtschaft gebraucht?

Reinhard Huber, unser neuestes Mitglied im Autorenteam, beschäftigt sich mit dem Thema "UnternehmerInnendasein" im Alter. Als Unternehmensberater im selbstgewählten "Unruhestand" setzt er sich diesmal mit dem Thema "Altes Wissen" in Unternehmen sprich dem "Wissensschatz" von erfahrenen Mitarbeitern auseinander.


95places.com

Kommentar: WKO-Wahlen 2015 – Demokratisches Tun in seiner besonderen Form Kommentar: WKO-Wahlen 2015 – Demokratisches Tun in seiner besonderen Form

Unsere Serie zu den WKO-Wahlen ist zur Freude der Redaktion auf sehr viel Interesse bei den LeserInnen gestoßen. Kammerpolitik ist also nicht nur etwas fürs Hinterzimmer. Thomas Nasswetter beobachtet den Wahlkampf und hat seine Eindrücke in einem Kommentar zusammengefasst.


Bring Your Own Device – Teil 1: Coole Lösung oder doch besser nicht? Bring Your Own Device – Teil 1: Coole Lösung oder doch besser nicht?

Bring Your Own Device (BYOD) bezeichnet die Nutzung privater mobiler Endgeräte in Unternehmensnetzwerken. Hindernisse sind dabei vorprogrammiert, doch bei genauer Betrachtung überwiegt der Nutzen.


Martina Jeric-Ruzovits, Sprachtrainerin: Baue neue Brücken zwischen den Menschen. Martina Jeric-Ruzovits, Sprachtrainerin: Baue neue Brücken zwischen den Menschen.

Alles ist möglich – und mit Spaß an der Sache geht alles viel einfacher! Wenn ich dann am Ende einer Stunde oder eines Kurses in glückliche und zufriedene Augen blicke, dann bin auch ich glücklich.


Förderungen – Welche Förderstellen und Fördermittel gibt es für GründerInnen Förderungen – Welche Förderstellen und Fördermittel gibt es für GründerInnen

Eine gute Unternehmensidee hat man schnell einmal, aber meistens fehlt einem doch das nötige Kleingeld, um diese Idee auch zu verwirklichen. Daran sollte es nicht scheitern! Hier ein Überblick über Fördermöglichkeiten und Unterstützungen für GründerInnen und JungunternehmerInnen.

 
 
 
Unternehmerweb.at | Impressum | E-Mail: redaktion@unternehmerweb.at

Sie erhalten diese Mail, weil Sie sich in unsere Mailingliste, in unsere Businessdatenbank bzw. bei einem Gewinnspiel eingetragen haben.
Falls Sie zukünftig keinen Newsletter beziehen wollen, können Sie den [UNSUBSCRIBETEXT].